Heike Lydia Grüß

Heike Lydia Grüß

Heike Lydia Grüß

Zeichnung & Malerei




Kontakt
info@heikegruess.de
www.heikegruess.de




Vita

In Leipzig geboren
1990-96 Studium der Malerei UdK Berlin
1994-96 Tutorin Siebdruckwerkstatt UdK Berlin
1997-06 Kostüm-und Bühnenbildnerin Hackesches Hoftheater Berlin
lebt und arbeitet in Ludwigsburg

1993 Stipendium Frauenförderung UdK Berlin
1994-96 Stipendium Heinrich-Böll-Stiftung Berlin
2001 Stipendium in Naugarten/ Uckermark
2001 Künstlerförderung Berlin
2003 Stipendium Pilotprojekt Gropiusstadt Berlin
2009 Stipendium NOMOS Glashütte/SA
2011 Arbeitsaufenthalt Martin Kausche Ateliers Worpswede

Mitglied der Gesellschaft für Ethnografie

Sammlung: Galerie für Zeitgenössiche Kunst Leipzig

Ausstellungen, Auszug ab 2005:

2005 Kunsthalle Erfurt „Reitzenstein“/ „Paradiese“
2005 Potsdam/ Brandenburg „Himmel auf Erden?“
2006 Kassel „Himmel auf Erden?“
2006 UdK Berlin „Arbeiten der Siebdruckwerkstatt“
2008 Eisenhüttenstadt, Städtisches Museum „vertrautfremd-fremdvertraut“
2008 New York City, Kentler Gallery „works on paper“
2009 Aachen, Carte Blanche III, Fronleichnamskirche
2009 Leipzig, Galerie für Zeitgenössische Kunst „Kabinett II – Aus der Sammlung“
2010 Aachen, Galerie45, Arbeiten auf Papier
2010 N.Y.C. „works on paper“
2010 Leipzig, Galerie für Zeitgenössische Kunst „Puzzle – Das grüne Zimmer“
2010 Aachen, Galerie45, Arbeiten auf Papier mit Joachim Griess
2010 Leipzig, Galerie für Zeitgenössische Kunst, „Kabinett V:Im grünen Zimmer.PUZZLE“
2010 New York City, Kentler Gallery „works on paper“
2011 Neustrelitz, fabrik.galerie für gegenwärtige kunst „Grüß-Griess“
2011 Weimar, Haus Am Horn, Bauhaus Universität Weimar
2012 Aachen, Stadtbibliothek, überarbeitete Bücher und Portfolios

Lieblingskünstler:         W.G. Sebald
Bevorzugte Technik:    Zeichnung, Malerei
Inspirationsquelle:        Leben, Ethnologie, Kunsthistorie

 

Ohne Titel

Ohne Titel

Ohne Titel, 2009, Bleistift auf Büttenpapier, 490 x 630 mm
Ohne Titel

Ohne Titel

Ohne Titel, 2009, Bleistift auf Büttenpapier, 490 x 630 mm
Ohne Titel

Ohne Titel

Ohne Titel, 2009, Bleistift auf Büttenpapier, 490 x 630 mm
Scarecrow

Scarecrow

Scarecrow, Tableau von 8 Arbeiten, Bleistift auf Papier, á 620 x 770 mm, 2010
Scarecrow

Scarecrow

Scarecrow, Tableau von 8 Arbeiten, Bleistift auf Papier, á 620 x 770 mm, 2010

Heike Lydia Grüß

… arbeitet auf dem Gebiet der topografischen Anatomie. Der ethnologische Forschungsgedanke, die Erfahrung von Fremdheit bei Reisenden und Körperbilder werden in Parallelebenen in die heutige Zeit gebracht. Die Zeichnungen umreißen mythenbildende Kräfte. Zum Tableau „Scarecrow“ ist im Umkehrschluss die Vogelscheuche Maskerade und Travestie. Die lachende Maske nimmt den Schrecken, ein Stück Naivität wird lebendig, menschlich und tritt an den Anfang. Das Papier in seiner Fragilität wird zum zarten Material, das Graphit wird mehrmals aufgetragen, die Zeichnung kommt in Bewegung, sich wiederholende Abläufe und schattenhaft wird das Auftragen und Entfernen. Serien entstehen und werden zum komplex unbekannter Welten.

Fotografien 1-3: Albrecht Grüß, Fotografien 4-5: Bernd Radtke, Portrait: Andrea K. Hennig, Text: Heike Lydia Grüß
Dieser Beitrag wurde unter Künstler abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>